Der Tod geht in den Wahlkampf31.08.2017

Bundestagswahl 2017, ich bin dabei. Unter dem Motto "Mach Dein Kreuz, bevor ich Dein's mach" versuche ich mit diversen Plakaten die Menschen von der Straße zur Urne zu locken. Überhaupt finde ich, Vermummen sollte endlich in der Politik ankommen. Viele schlimme Wahlplakate blieben uns so erspart. Macht Fotos vor den Plakaten und Stellwänden und unterstützt den Tod auf seiner Image-Kampagne. Den offiziellen Wahlwerbespot meiner Alternative für Alles (AfA) findet Ihr HIER.

Außerdem läuft nun der Vorverkauf für die DVD-Aufzeichnung meiner aktuellen Death-Comedy-Show "Happy Endstation" in den Berliner Wühlmäusen im Oktober. Sichert Euch die letzten Tickets und feiert mit mir und meiner Praktikantin Exitussi: HIER ZUM KARTENLINK

Nach Ende der Sommerpause geht natürlich auch mein Spendenschädel wieder mit auf Tournee. Im September sammeln wir bei meinen Auftritten für den Verein Sternentraum, der sich um Wünsche von schwerkranken Kindern kümmert. Es gibt nichts gutes, außer der Tod tut's. Oder so ähnlich. Kommt vorbei. Der Tod ist und bleibt ein Live-Erlebnis.

Beitrag teilen:


Tod auf Kreuzfahrt07.08.2017

Ach Gottchen, während die deutsche Auto-Industrie noch über ihren Feinstaub und Diesel diskutiert, steige ich wieder auf einen Schweröl-Dampfer und gehe als Gastkünstler auf Kreuzfahrt. Diesmal geht es auf Brexit-Abschieds-Tour, einmal um Großbritannien herum. Und wer könnte besser time to say goodbye trällern als ich? WIr machen Bilder, versprochen.

Außerdem war ich auch in der Sommerpause nicht unproduktiv. Die erste Folge der moderfrischen YouTube-Serie "Tod in Brandenburg - da, wo der Hund begraben liegt" ist fertig. Könnt ihr Euch HIER ansehen.

Im September geht es dann in den Wahlkampf. Als Alternative für Alles werde ich im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 ordentlich Dampf machen. Weil soviele wegen meiner Plakate (Slogan u.a.: Altersarmut? Nicht mit mir!) angefragt haben, gibt es diese FÜR KURZE ZEIT  auch in meinem Shop auf dieser Seite zu bestellen. Gemeinsam treiben wir die Leute an (oder in?) die Urne. Todi for president.

 

Beitrag teilen:


Sommerpause in der Tod GmbH10.07.2017

Jetzt werden die Knochen hochgelegt und die Kutte gelüftet. Die letzten Auftritte vor der Sommerpause sind gespielt, ich mache bis Mitte August das, was ich besonders gut kann: Feierabend!

Doch ganz so gemütlich wird es auch jetzt nicht. Zum Einen wird natürlich trotzdem immer fleißig weiter gestorben, zum Anderen warten viele Projekte in meinem Schädel auf Verwirklichung. So schreiben Exitussi und ich fleißig an einem Kinderbuch, wir bereiten die Bundestagswahl im September vor, bei der ich mich als Sensen-Spitzenkandidat der AfA (Alternative für Alles) in den Wahlkampf stürzen will und wir versuchen endlich die erste Folge von "Tod in Brandenburg - da, wo der Hund begraben liegt" zu drehen. Also auch im Juli keine Zeit zum Faulenzen. Mist!

Und bevor ich es vergesse: im Juni war natürlich ebenfalls mein Spendenschädel bei den letzten Auftritten vor der Pause mit auf Tour. Während meiner Shows konnten dadurch 611€ für die Deutsche Hirntumorhilfe gesammelt werden. Mit meinen 500€ Zuschuss geht damit in diesem Monat die verrückte Summe von 1.111€ an die Organisation, die sich nicht nur um Betroffene und Patienten kümmert, sondern auch in die Forschung investiert, damit Hirntumore irgendwann für jedermann heilbar sind.

Sense hoch mal wieder für alle großherzigen Todianer!

Beitrag teilen:


Ältere News


Facebook-Seite des Todes

Like den Tod auf Facebook. Komm, trau dich...


YouTube-Channel des Todes

Abonnier den Tod auf YouTube. Tut nicht weh.


Exitussis YouTube-Kanal

Auch meine rosa-rote Praktikantin Exitussi hat inzwischen einen eigenen YouTube-Kanal. Dort produziert sie Filmchen ganz ohne zu sprechen. Ewige Ruhe und so. Ich finde sie übertreibt.


Mautzi, die Kamikatze des Todes

Meine rechte Hand Mautzi jetzt mit eigener Fanpage auf Facebook. Verrückt. Die Kamikatze des Todes.


Die nächsten Tourtermine

12.10. Berlin
13.10. Berlin
20.10. Ettlingen
30.10. Köln
31.10. Köln
01.11. Bremen